Open Lab #40

Letzen Samstag interessierten sich die Besucher der Werkstatt hauptsächlich für das Aufbereiten von alten Kunststoffen zu neuen Produkten. Nach einem kleinen Rundgang durch die Werkstatt wurde der ganze Prozess vom Sammeln des Ausgangsmaterials über das Aufbereiten bis zum fertigen Produkt ausführlich erklärt. Bei der Frage ob sich mit dem Ablauf ein wirtschaftlich tragfähiges Geschäftsmodell umsetzen lässt, schätzten wir einfach mal die Zeit welche man zum Aufbereiten von einem Kilo benötigt. Dadurch stellte sich schnell heraus, es dauert relativ lange. Entsprechend hoch müsste der jeweilige Produktpreis sein. Mal von dem sonstigen Aufwand komplett abgesehen. Allerdings ist unser Werkstatt-Equipment auch sehr allgemein aufgestellt, mit etwas spezielleren Maschinen kann die Rechnung schnell wieder anders aussehen.

Nach dem TechTalk wurde der Bau unseres upcycling Mediengestells begonnen. Leuten weiter geholfen, gebastelt, insgesamt wieder ein gelungener Tag der offenen Tür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.