Neue Logos für Makerspace und Spin-Off

Ein Vorteil wenn sich Graphiker und kreative Geister innerhalb des Makerspace Dunstkreises bewegen, man kommt schnell an Logos und Designs 🙂 . In dem Fall war Epyx so frei sowohl eine neue Version des DevLab Labels anzufertigen als auch direkt ein Logo für das Xtruder Line Spin-off rauszuhauen. Wieder alles sehr gelungen, insbesondere die s/w Versionen sind bereits im Einsatz.

Nachhaltigkeits Spin Off – Xtruder Line

Mit dem Prototypen der Extruder-Linie und einem Sack voller Ideen, was man in Zukunft noch so damit anstellen kann, nehmen wir an dem Nachhaltigkeits-Inkubator des BuW Startup-Center teil. Zusammen mit vielen anderen Gründungswilligen werden wir in dem Programm über vier Monate gecoached, um aus der anfänglichen Idee ein tragfähiges Geschäftskonzept zu erarbeiten.

Xtruder Line – Winder

Mit dem Winder wird die letzte Hauptkomponente der Linie zu Wasser gelassen. Das Gerät Wickelt das extrudierte und gekühlte Filament auf eine Vorratstrommel wobei mit dem großzügig gewählten Rollenvolumen mehrere Stunden unterbrechungsfreie Produktion möglich sind. Derzeit stehen hier und da noch ein paar Restarbeiten in Bezug auf die gesamte Linie an, danach können erste Produktionsversuche beginnen.

Platte aus alten CD Hüllen

Es war mal wieder an der Zeit für Experimente. In der Werkstatt steht seit ein paar Wochen eine Kiste mit geschredderten CD Hüllen aus Polystyrol. Da das Material wunderbar transparent ist interessierte natürlich die Frage, ob sich daraus eine durchsichtige Platte herstellen lässt. Im Ergebnis zeigten sich die Limitierungen des low cost Herstellungsprozess. Die Aussenkontur sowie die Ecken bildeten sich sehr schön heraus, allerdings sieht man im Innern des Materials kleine Luftblasen. Für einfache Anwendungen wie Beleuchtungen, Abdeckungen oder Schilder ist die Platte jedoch durchaus verwendbar.

Samstags Vereinstreffen #37

Letzten Samstag war der Makerspace wieder gut besucht, an allen Ecken wurde geschraubt und g-Coded. Epyx arbeitete mit Andre an dem aktuellen Entwicklungsstand von Amiun II weiter und Beide schlossen die Session mit einem Rückblick auf den TSA-Game Klassiker ‚Space-Taxi‘. Bei bestem Wetter brachte Jule die letzte Ernte für dieses Jahr in Form eines Bündels Möhrchen ein und Mütze montierte selbst gedruckte LED-Scheinwerfen an sein Quad. Zur fortgeschrittenen Stunde wurde dann noch ein paar Laserversuche mit dem neuen DevLab-TSA Logo unternommen, um im Anschluss den Abend mit Gitarre und einer kleinen Karaoke-Performance ausklingen zu lassen.

Samstags Vereinstreffen

Letzten Samstag wurde wieder fleißig gewerkelt und ausprobiert. Am Laser gab es die ersten Beschriftungsversuche auf einer Metalloberfläche. Danach ging es am Hochbeet weiter, verblühte Pflanzen entfernen und die Bohnen abernten. Da sich die Pflanzsaison so langsam dem Ende nährt, fiel an dem Tag der Startschuss für den Bau eines upcycling Indoor-Gewächshaus auf Basis eines alten Serverschrank.

DevLab in der Make

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift ‚Make‘ gibt es wieder eine kleine Erwähnung unseres Makerspace. Unter dem Header ‚Kunststoffabfälle selber recyceln‘ wird zum einen das Precious Plastic Projekt beschrieben, wie auch unser selbst entwickelter Prozess der Plattenherstellung aus Recyclingmaterial. Sehr schön 🙂