Makerspace

DevLab-TSA e.V. betreibt einen Makerspace mit den Schwerpunkten auf Open-Source, Recycling, Nachhaltigkeit, Retro-Computing, Vernetzung und digitale Kunst.

Die Mitglieder vereint ein besonderes Interesse an Technik, Wissenschaft und Kunst. Um diesem nachzugehen, stellt das DevLab eine physische und virtuelle Infrastruktur bereit, welche den Mitgliedern des Vereins und interessierten Personen die Umsetzung ihrer Projekte ermöglicht.

Auf 60qm stehen diverse Werkzeugmaschinen, Werkbänke und Werkzeuge bereit. Das Devlab besitzt zudem eine LTEmax. Internet Connection und eine dedicated Server Infrastruktur mit eigener NextCloud, Teamspeak Server, XMPP, IRC und Webradio. Zudem betreiben wir Accounts bei Hackaday, MIRO, Youtube, Twitter, Discord, SLACK und Instagram

Recycling Community

Inspiriert durch das Precious Plastic Project beschäftigt sich unsere Recycling Community mit dem Aufbereiten und Wiederverwenden von Kunststoffen.

Wir sammeln alte Kunststoffe und schreddern diese zu Flakes. Durch Einschmelzen in eine Form entstehen so neue Produkte. Dafür stehen im Workspace verschiedene Maschinen und Werkzeuge zur Verfügung.

Schraubverschlüsse von Flaschen lassen sich zum Beispiel gut sammeln und leicht schreddern.

Eine Methode zur Weiterverarbeitung ist das Pressen des geschmolzenen Kunststoffe in eine Aluminiumform mittels beheizter Handhebelpresse.

Der Part der Produktgestaltung ist dabei lediglich von der Möglichkeit zur Fertigung begrenzt. Auf unserer 3-Achs CNC lassen sich schon relativ viele kreative Ideen verwirklichen.

Maker Community

Ideen umsetzen, Sachen bauen, untereinander helfen und austauschen, gemeinschaftlich an Projekten arbeiten. Das beschreibt unsere Maker Community am besten.

Der Organisationsrahmen der Gruppe ist dabei eher spontaner Natur. Jemand hat eine Idee, fängt mit der Planung an und fragt nach Mitstreitern oder Hilfe bei speziellen Themen. So finden sich dann Personen zusammen, die gemeinsam für eine begrenzte Zeit ein Vorhaben realisieren.

Die Ergebnisse dieser Arbeit werden regelmäßig in unserem Blog-Artikeln veröffentlicht. Je nach Projekt ebenfalls auf Hardware-Community Plattformen wie z.B. Hackaday.io Dies ermöglicht zudem das Kommentieren, mit-entwickeln und live-verfolgen der jeweiligen Projekte.

Da das DevLab als gemeinnütziger Verein betrieben wird, sehen wir es natürlich auch gerne, wenn die Projektideen in die entsprechende Richtung gehen und mit unseren Schwerpunkten überein stimmen. Open-Source Maschinen, Projekte zu Recycling oder Umweltschutz, Kunstprojekte, Förderung von Wissenschaft und Bildung unterstützen wir immer gerne. Da wir als Verein keiner gewinnorientierten Tätigkeit nachgehen dürfen, endet unser Engagement an dem Punkt ab dem Verkäufe starten. Aber Ideen austüfteln, Prototypen bauen, hinkriegen das Alles funktioniert, netzwerken, andere Leute einbinden macht eh am meisten Spaß und für den Fall das es dann doch mal konkreter wird, gibt es den DevLab SpinOff

DevLab SpinOff

Ideen oder Projekte mit Gewinnerzielungsabsicht passen, wie bereits beschrieben, nicht in den Rahmen eines gemeinnützigen Vereins und werden daher als eigenständige Gesellschaft ausgegliedert. Dabei ist es durchaus möglich, gerade in der Anfangsphase, Ressourcen des Makerspace zu nutzen. Bei steigendem Bedarf an Fläche, Maschinennutzung etc. ist allerdings ein finanzieller Ausgleich an den Verein nötig.